06.08.2007

Was mache ich, wenn ich eine Menge Erfahrung als angestellte/r SporttherapeutIn gesammelt habe und mich nun mit all meinem Wissen frei entfalten möchte? Oder ich will nur meine bisherige Stelle verlassen, habe eine neue Aufgabe gefunden und muss nun einen neuen Vertrag aushandeln? Solche Veränderungen in der beruflichen Laufbahn werfen immer eine Menge von Fragen vor allem rechtlicher Natur auf. Der DVGS hat auf die zunehmende Zahl von vielfältigen Anfragen reagiert und verstärkt mit speziellen Seminaren seine Offerten für rechtliche Beratung. Seit dem Jahresbeginn 2007 laufen in Köln eintägige Seminare „Rechtliche Basis-Seminare“ für angestellte und freiberufliche SporttherapeutInnen. Dort werden alle rechtlich relevanten Themen wie die Aspekte rund um die Renten- und Krankenversicherung oder um eine abhängige oder selbstständige Beschäftigung behandelt. Wie sieht es aus mit meiner Außendarstellung, wie und wo darf ich werben, gibt es Beschränkungen wie bei Ärzten und Rechtsanwälten? Wenn ich mir einen eigenen Markennamen zulege, was muss ich beachten? Auch für solche Fragen kann das Seminar zumindest einen ersten Einblick geben, der weiterhilft. Darüber hinaus lässt die Tagesordnung auf jeden Fall genügend Raum für die Behandlung von individuellen Problemen.

Ein zweiter Seminar-Block soll vor allem die Sichtweise des Freiberuflers verbessern und läuft unter dem Motto „Der Sporttherapeut als Unternehmer“. Dieses Seminar ist schwerpunktmäßig als Hilfestellung für eine Existenzgründung gedacht. Es werden Rechtsfragen wie die Umsatzsteuer in der Prävention und Rehabilitation und die häufig daraus resultierende  Umsatzsteuervoranmeldung, Fragen zu Kooperationen mit Ärzten und Krankenhäusern, die Ausgestaltung von Verträgen entsprechend dem Vertragsrecht und die Chancen und rechtlichen Grenzen von Werbung angesprochen.

Für Inhaber von DVGS-Lizenzen haben die beiden Seminare neben den umfassenden Auskünften über rechtliche Themen einen weiteren Vorteil: In Kombination gebucht, gelten sie als Auffrischung aller DVGS-Lizenzen mit Ausnahme der Rückenschul-Kursleiter-Lizenz. Die genauen Termine können Sie in Kürze der Rubrik „Lehrgänge“ entnehmen.