acsmACSM-Zeugnisse gelten in der ganzen Welt als anerkannter Standard. Nur durch Bestehen der derzeit strengsten und aktuellsten Prüfung im Bereich Gesundheit/Fitness und Klinische Medizin können ACSM-Zertifikate erworben werden. Um diesen führenden Status auch in der Bezeichnung gerecht zu werden, wurden die Namen der Zertifikate angepasst. Der ACSM Health/Fitness Instructor® (Gesundheits-Fitnesstrainer) wird nun unter der Bezeichnung ACSM Certified Health Fitness Specialist®   geführt und der Titel des ASCM Exercise Specialist® (Trainingsspezialist) ändert sich in ACSM Certified Clinical Exercise SpecialistSM.

Das Zertifikat Health & Fitness Spezialist erhält das Doppelbranding "ACSM-DVGS".  Der DVGS wird die interessierten Fach- und Hochschulen ausführlich über die Repetitorien und Prüfverfahren im Rahmen der diesjährigen Hoch- und Fachschulkonferenz des DVGS in Köln am 03. und 04. Juli 2009 informieren. Entsprechende Repetitorien sind im Herbst 2009 sowie Frühjahr und Herbst 2010 in Ingolstadt, Heidelberg und Pinneberg geplant.

Mit den internationalen Zertifizierungsprogrammen erhöht das American College of SportsMedicine (ACSM) in aktiver Zusammenarbeit mit dem DVGS, die Qualität in der Gesundheitsbranche. In enger Kooperation mit der ACSM besitzt der DVGS im deutschsprachigen Raum die Expertise, prüfungsvorbereitende Repetitorien für den Health & Fitness Spezialisten an zu bieten. Zudem hat der DVGS für den Health & Fitness Spezialisten die englischsprachigen Prüfkataloge in deutscher Sprache übersetzt.  Interessierte Absolventen deutschsprachiger Fach - und Hochschulstudiengänge
können diese Prüfung im DVGS ablegen. Diese Prüfung gilt zudem als Prüfverfahren zur Stufe II / Grundlagen der Sport - und Bewegungstherapie DVGS sowie zugleich für das IIHP-Zertifikat der IIHP-Basics.

Die Änderung der Bezeichnung der ACSM Zertifikationen will die aktuelle Bedeutung und Verantwortung der Berufe deutlicher nach außen kommunizieren und zugleich die Wahrnehmung der Kunden von der qualitativ hochwertigen Arbeit des Spezialisten schärfen. Alle ACSM Zertifizierungen mit ihrem berufsgruppenübergreifenden Charakter sind international anerkannt und zählen dahingehend zu den wichtigsten Qualifikationen in den Bereichen der klinischen Therapie, der Gesundheitsförderung und des gesundheitsorientierten Fitnesssports. Das ACSM mittlerweile nicht mehr nur eine amerikanische, sondern auch eine internationale Organisation. Die ACSM-Zertifizierungsprogramme unterteilen sich in den Health & Fitness und den klinischen Sektor.

Die vorigen Bezeichnungen wurden in den 70er und 80er Jahren entwickelt, mussten aber aufgrund der rasanten Entwicklung in der Gesundheits- und Fitnessindustrie den neuen Bedingungen des Marktes angepasst werden. Die neuen Zertifikate und Identifikations-Karten werden bei dem jährlichen Ausgabetag mit den neuen Bezeichnungen  aktualisiert. Die Prüfungsinhalte ändern sich nicht. Der Prozess der Namensänderung wurde bis zum 1. Oktober 2008 komplett abgeschlossen.   

Im Rahmen hoher Qualitätsrichtlinien ist es Aufgabe und Ziel der ACSM-DVGS Kooperation, fortlaufende Zertifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den zentralen Bereichen der Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation anzubieten. Durch die prozessbezogene Qualitätssicherung, die jetzt auch in der geänderten Bezeichnung der Zertifikate Niederschlag findet, wird ein weiterer Schritt in Richtung Schaffung von Qualitätsparametern zur Gewährleistung von Qualitätsanforderungen an Therapeuten und gesundheitsorientierte Fitnesstrainer gemacht.