Fachberater betriebliches Gesundheitsmanagement

Eine internationale Kooperation des DVGS mit dem International Institute
for health Promotion (IIHP)

Das „International Institute for Health Promotion“ (IIHP) fördert und vernetzt seit 1996 den Bereich der Gesundheitsförderung weltweit. In Kooperation mit dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e. V. (DVGS) werden einheitliche Aus-, Fort- und Weiterbildungsstandards für Health Promotion Manager eingeführt. Hierfür gibt es IIHP / DVGS Zertifizierungen, die für einen europaweit einheitlichen Abschluss stehen. Absolventen dieses Lehrganges erlangen eine international ausgerichtete Zusatzqualifikation bzw. ein Zertifikat.

Der Lehrgang beinhaltet Aspekte des neuen Präventionsgesetzes (PrävG) und dem Leitfaden Prävention der Gesetzlichen Krankenversicherungen vom 14.12.2014. Sowohl das neue Präventionsgesetz wie auch der Leitfaden Prävention weisen das Betriebliche Gesundheitsmanagement als Schwerpunktthema der kommenden Jahre aus.

Teilnehmer des Lehrganges erhalten einen Überblick über die wichtigsten Säulen des
Betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Spanne von Wissenschaft und Anwenderorientierung:

  1. Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
  2. Betriebliche Gesundheitsförderung
  3. Betriebliches Eingliederungsmanagement
  4. Arbeitsplatzspezifische Rehabilitation

Die Absolventen können nach dem erfolgreichen Lehrgang integriert werden in die Arbeitsgruppe BGM des DVGS. Der DVGS vermittelt seine qualifizierten Mitglieder erfolgreich bundesweit für Rahmenpartner (z. B. DAK-G und B.A.D. Bonn) und deren Firmenkunden für Dienstleistungen zum Thema BGM. Nach vorliegender Berufserfahrung können Teilnehmer des Lehrganges auch vermittelt werden als Fachberater Prozessmanagement DVGS. Fachberater betriebliches Gesundheitsmanagement

Zielsetzung: Im Setting Betrieb lassen sich durch die Einheit von sozialwissenschaftlichen
und medizinischen Erkenntnissen, in Verbindung mit konkreten praktischen Erfahrungen
effektive Programme zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement implementieren.
Lehrinhalte:

Gesetzliche Rahmenbedingungen und Definitionen / Abrechnungsfähigkeiten
Analysen, Assessments, Gesundheitsberichte/Dokumentation, Evaluationsverfahren
Models of Good Practice, Betriebsbegehungen
Optimierungszyklus
Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) / Medizinisch-berufliche Rehabilitation
(MBOR / ABMR)

Zielgruppe: Der Lehrgang wendet sich an Personen, die an einer wissenschaftlich fundierten und zugleich stark anwendungsorientierten Ausbildung interessiert sind. Dies sind u.a. Mitarbeiter der Abteilungen Human Resources, Arbeitsmediziner, Sportwissenschaftler, Betriebs- und Personalräte, Mitarbeiter der Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung.

Prüfung: Die Prüfung besteht aus der Anfertigung einer Konzeption für Betriebliche
Managementverfahren von 15 Seiten und deren Präsentation innerhalb der Lehrgangsgruppe.

Nähere Informationen erhalten Sie:
Organisatorisch: DVGS-Geschäftsstelle, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Inhaltlich: Klaus Weiß (Koordinator BGM), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurs 3: 23.06.2017 bis 11.09.2017

1. Lehrabschnitt:
2. Lehrabschnitt:
3. Lehrabschnitt:
Prüfung:

23.06. – 25.06.2017
11.08. – 13.08.2017
08.09. – 10.09.2017
11.09.2017
Alle drei Lehrabschnitte sind verpflichtend.
Kursort: FAW Leipzig
Kurskosten:

1.850 € für DVGS-Mitglieder
2.350 € für Nichtmitglieder
zzgl. Prüfungsgebühr zur Erlangung des Zertifikats
200 € für DVGS-Mitglieder
350 € für Nichtmitglieder

Prämiengutscheine werden anerkannt.

90 FP

Anmeldung: FAW Leipzig

Anmeldung

AnmeldungPDF-Anmeldeformular

Von 23.06.2017
Bis 11.09.2017

Kurs 4: 13.10.2017 bis 02.12.2017

1. Lehrabschnitt:
2. Lehrabschnitt:
3. Lehrabschnitt:
Prüfung:

13.10. – 15.10.2017
10.11. – 12.11.2017
24.11. – 26.11.2017
02.12.2017
Alle drei Lehrabschnitte sind verpflichtend.
Kursort: Witten
Kurskosten:

1.850 € für DVGS-Mitglieder
2.400 € für Nichtmitglieder
zzgl. Prüfungsgebühr zur Erlangung des Zertifikats
200 € für DVGS-Mitglieder
350 € für Nichtmitglieder

90 FP

Anmeldung

www.sige-nrw.de (Online-Formular!)

Von 13.10.2017
Bis 02.12.2017