NRW

Sling Training – mehrgelenkiges Training mit Suspension Trainingssystemen*

Kurs 1: 04.11.2016 bis 05.11.2016
Kurs 2: 17.02.2017 bis 18.02.2017
Kurs 3: 14.10.2017 bis 15.10.2017
Kursort: Witten
Kurskosten: 259 € für DVGS-Mitglieder
299 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.sige-nrw.de (Online-Formular!)

Mehr Informationen

SLING TRAINING - ERWERB DER SLING TRAINER B-LIZENZ 16UE

Sling Training wird zunehmend bekannter und findet vom Leistungssport bis zum Reha-Bereich und Breitensport Anwendung. Das extrem vielseitige Trainingsgerat bieten unzahlige Ubungsvariationen, um vor allem in der geschlossenen motorischen Kette zu trainieren. Die neuromuskuläre bzw. intramuskulären Trainingseffekte bilden die Grundlage der Korperstabilitat bzw. Gelenkstabilitat fur ein spateres Aufbautraining. Sowohl in der Rehabilitation, als auch in der MTT ist dieses Training schon ein fester Bestandteil, da mit dieser Trainingsform eine schnelle Wiederherstellung ursprunglicher Funktionalitaten erreicht werden kann. Der Sling Trainer ist in der Praxis schnell und kostengunstig einsatzbar und erlaubt ein wesentlich groseres Ubungsspektrum. Durch gezielte Storungen des Systems innerhalb von grundlegenden Stabilitätsübungen kann auch in sonst wenig angesprochenen Regionen und Muskelgruppen ein Trainingseffekt erzielt werden. Durch das Training kann innerhalb von Ubungen in der geschlossenen Kette ein hochfrequenter Trainingsreiz auf neuraler Ebene gesetzt werden. Hier werden auch kleine tonische Muskeln (m. multifidus, m. transversus abdomis) angesprochen und innerviert, welche im Sinne des Feed-Forward- Mechanismus eine tragende Rolle in der Absicherung, Stabilitat und dem Schutz der Wirbelsaule und aller Extremitatengelenke spielen. Diese Vorteile zeigen schnellen Erfolg bei Teilnehmern/ Patienten und bieten ein nachhaltiges Konzept zum Schutz vor Verletzungen. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des Sling Trainings mit uber 20 Ubungen und zahlreichen 3D-Ubungsvariationen kennen. Ein aufgezeigtes Leistungsschema zeigt die richtige Dosierung bei unterschiedlichen Interessentengruppen. Sie sind in der Lage anschliesend eigene Ubungen zu entwickeln und Fehlerquellen zu identifizieren.

Theorie:

  • Ursprung und Entwicklung des Slingtrainings
  • Ziele des Trainings fur Trainer/Therapeut und Teilnehmer/Patient
  • Biomechanische Wirkweise und gesundheitlicher Nutzen des Trainings
  • Trainingsmoglichkeiten, Installation und Kontraindikationen
  • Trainingsplanung und Trainingsgestaltung
  • Technik und Belastungssteuerung bei unterschiedlichen Zielgruppen
  • Sicherheitsaspekte beim Slingtraining
  • 80 Seitige B-Lizenz Manual

Praxis:

  • Einfuhrung in das Slingfitness 
  • Exemplarische Durchfuhrung eines Stundenverlaufs
  • Aufwarmen mit und ohne Slingtrainer
  • Durchfuhrung verschiedener Ubungseinheiten
  • Korrekturhinweise und haufige Fehler

K U R S E  A L L G E M E I N

Samstag – Sonntag von 9.00-17.00Uhr

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Masseure, Sport- u. Gymnastiklehrer, Trainer, Interessierte Anmerkung: Bitte bringen Sie Sportschuhe, ein Handtuch und Schreibutensilien mit.

Von 14.10.2017
Bis 15.10.2017

Blackroll-orange Instructor für myofasziales Training*

Kurs 1: 02.12.2016 bis 03.12.2016
Kurs 2: 18.02.2017 bis 19.02.2017
Kurs 3: 13.10.2017 bis 14.10.2017
Kurs 4: 01.12.2017 bis 02.12.2017
Kursort: Witten
Kurskosten: 199 € für DVGS-Mitglieder
299 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.sige-nrw.de (Online-Formular!)

Von 03.12.2017
Bis 04.12.2017

Lehrgang: Betrieb bewegt - geht doch!

Der Lehrgang berechtigt zur Durchführung des Konzeptes „Ausdauerbasics“
(ein Ausdauerprogramm zur Föderung der Herz-Kreislauf-Funktion)

Kurs 1:
Kurs 2:
Kurs 3:

 18.11.2016 bis 20.11.2016
 10.03.2017 bis 12.03.2017
 17.11.2017 bis 19.11.2017
Kursort: Köln
Kurskosten

480 € für DVGS-Mitglieder
580 € für Nichtmitglieder
zzgl. 80 € Lizenzenerstellungsgebühr

ZPP-zertifiziert + Stundenprogramme ZPP

Anmeldung: DVGS Geschäftsstelle

Anmeldung

AnmeldungPDF-Anmeldeformular

Von 18.11.2017
Bis 19.11.2017

Work Life Balance – Einführung in Grundlagen

Kurs 1: 18.03.2017 bis 19.03.2017
Kurs 2: 30.09.2017 bis 01.10.2017
Kursort: Bochum / Witten
Kurskosten: 189 € für DVGS-Mitglieder
219 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.sige-nrw.de (Online-Formular!)

Von 30.09.2017
Bis 01.10.2017

Ashtanga Yoga Aufbau

Kurs 1:    Fr. 09.09.2016 – So. 11.09.2016                        
Kurs 2:    Fr. 10.11.2017 – So. 12.11.2017
Kursort: Münster
Kurskosten 310 € für DVGS-Mitglieder
330 € für Nichtmitglieder
Anmeldung: FIM-Münster
Anmeldung:

AnmeldungPDF-Anmeldeformular

Mehr Informationen

Kursdaten 25 FP / UE
Referent/in: Ulla Langheim, Yogalehrerin

Zielgruppe:
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Sport- u. Gymnastiklehrer,

Voraussetzung für den AY Aufbaukurs 1 ist die Teilnahme am Grundkurs Ashtanga Yoga oder Kenntnisse über die Grundlagen des Ashtanga Yoga (Ujjayi-Atmung, Bandhas, Vinyasa, Ablauf der Sonnengrüße und Standpositionen der 1. Serie)

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Sport- u. Gymnastiklehrer, Interessierte

Kursinhalte

  • Ashtanga-Vinyasa-System
  • Standpositionen und Sitzpositionen des Ashtanga Yoga
  • Einführung in die 1. Serie
  • bandhas, drishtis, ujjai-Atemtechnik
  • genaues Sehen
  • Alignment
  • Adjustments
  • Atem- und Reinigungstechniken
  • Yogaphilosophie

Voraussetzungen
keine

Anmerkung
Bringen Sie bitte eine rutschfeste Yogamatte, Handtuch und Sportzeug mit.

Von 09.09.2017
Bis 12.11.2017

Elemente der chinesischen Kampf- und Bewegungskunst Tai Chi*

Kurs 1: 21.01.2017 bis 22.01.2017
Kurs 2: 20.05.2017 bis 21.05.2017
Kurs 3: 16.09.2017 bis 17.09.2017
Kursort: Münster
Kurskosten: 150 € inkl. Skript
Anmeldung: FIM-Münster
Anmeldung:

AnmeldungPDF-Anmeldeformular

Mehr Informationen

Rückenschulrefresher (Tai Chi) 16UE

nach den Richtlinien der KddR Rückenschule in Tai Chi; Alle Lizenzen DVGS

Elemente der chinesischen Kampf- und Bewegungskunst Taiji (Tai Chi) und ihre positive Auswirkung auf Rückenschmerz

Taiji oder auch "Tai Chi" geschrieben, ist eine chinesische Kampf- und Bewegungskunst. Sie vereint Körper und Geist, Gesundheit sowie Kampfkunst zu einem ganzheitlichen System, indem sie sich die Philosophie des Yin und Yang – der zwei polaren Gegensätze- zunutze macht.

Durch die sanften, fließenden Bewegungen wird Taiji auch gerne als Hobby betrieben und erhielt einen Platz in der Gesundheitswelt. An Stelle von Muskelkraft wird mit der Vorstellung von innerer Energie, dem Qi gearbeitet. Aus diesem Grund ist auch das Einstiegsalter nicht relevant und es kann von jung bis alt erfolgreich ausgeübt werden.

Dieser Kurs vermittelt Tai Chi Praktiken, die im Anschluss von den Teilnehmern in ihren Rückenschulseminaren weitergegeben werden können.

Referent/in: Sebastian Kellers, Sporttherapeut , Rückenschullehrer (KddR), TaiChi-Lehrer

Zielgruppe: Sport- und Gymnastiklehrer, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten

Anmerkung Nähere Informationen erhalten Sie über das Fim-Sekretariat. Bringen Sie bitte bequeme Sportbekleidung mit.

Von 16.09.2017
Bis 17.09.2017

Tai Chi (Intensivkurs)

Kurs 1: 24.09.2016 – 25.09.2016
Kurs 2: 18.03.2017 – 19.03.2017
Kurs 3: 24.06.2017 – 25.06.2017
Kurs 3: 218.11.2017 – 19.11.2017
Kursort: Münster
Kurskosten: 150 € inkl. Skript
Anmeldung:

FIM-Münster

Anmeldung:

AnmeldungPDF-Anmeldeformular

Mehr Informationen


Rückenschulrefresher (Tai Chi) 16UE
nach den Richtlinien der KddR Rückenschule in Tai Chi; Alle Lizenzen DVGS

Taiji oder auch "Tai Chi" geschrieben, ist eine chinesische Kampf- und Bewegungskunst. Sie vereint Körper und Geist, Gesundheit sowie Kampfkunst zu einem ganzheitlichen System, indem sie sich die Philosophie des Yin und Yang – der zwei polaren Gegensätze- zunutze macht.

Durch die sanften, fließenden Bewegungen wird Taiji auch gerne als Hobby betrieben und erhielt einen Platz in der Gesundheitswelt. An Stelle von Muskelkraft wird mit der Vorstellung von innerer Energie, dem Qi gearbeitet. Aus diesem Grund ist auch das Einstiegsalter nicht relevant und es kann von jung bis alt erfolgreich ausgeübt werden.

Inhalte dieses Kurses sind ein Einblick in die verschiedenen Facetten dieser Kampf- und Bewegungskunst, das Erlernen typische TaiChi Grundbewegungen, sowie das Erlernen einer kleinen Bewegungsabfolge -Form genannt-

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Masseure, Sport- u. Gymnastiklehrer, Trainer, Interessierte

Anmerkung
Bringen Sie bitte bequeme Sportkleidung mit.

Referent/in: Sebastian Kellers, Sporttherapeut , Rückenschullehrer (KddR), TaiChi-Lehrer

Zielgruppe: Sport- und Gymnastiklehrer, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten

Anmerkung
Nähere Informationen erhalten Sie über das Fim-Sekretariat.
Bringen Sie bitte bequeme Sportbekleidung mit.

Von 18.11.2017
Bis 19.11.2017

MTT-Refresher

Kurs 1: 28.10.2016 bis 29.10.2016
Kurs 2: 10.02.2017 bis 11.02.2017
Kurs 3: 13.10.2017 bis 14.10.2017
Kursort:  Münster
Kurskosten: 180 € für DVGS-Mitglieder
220 € für Nichtmitglieder
Anmeldung: PHYSIOFIT
Anmeldung:

AnmeldungPDF-Anmeldeformular

Von 13.10.2017
Bis 14.10.2017

Sportkinesiologie und Muskelcoaching – eine Einführung*

Kurs 1: 22.10.2016 bis 23.10.2016
Kurs 2: 18.02.2017 bis 19.02.2017
Kurs 3: 24.06.2017 bis 25.06.2017
Kurs 4: 21.10.2017 bis 22.10.2017
Kursort: Köln oder Engelskirchen
Kurskosten: 180 € für DVGS-Mitglieder
210 € für Nichtmitglieder
Anmeldung: Praxis MEDI-Balance
Anmeldung:

AnmeldungPDF-Anmeldeformular

Mehr Informationen

Kinesiologische Methoden und Systeme verknüpfen Anatomie, Physiologie und Ernährung sowie qualitative Muskeltests (als körpereigenes Biofeedbacksystem) mit der fernöstlichen Lehre der Meridiane und Akupunkturpunkte. Durch  gezieltes Koordinationstraining, Brain Gym®-Übungen und / oder kinesiologische Balancen können ungenutzte Ressourcen (re-)aktiviert und (re-)integriert werden, (Lern-)Blockaden aufgelöst werden, etc.
(Sport-)Kinesiologie kann somit eine effektive und effiziente Unterstützung der Sporttherapie sein - leicht, schnell, nachhaltig, außerdem spezifisch und individuell.

Von 21.10.2017
Bis 22.10.2017

Functional Vital Trainer

Kurs: 23.09.2017 bis 24.09.2017
Kursort: Dortmund
Kurskosten: 249 € für DVGS-Mitglieder
299 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.gesundheitsakademie-vital.de

Von 23.09.2017
Bis 24.09.2017

Pilates Trainer, 20 UE

Kurs 1: 01.04.2017 bis 02.04.2017
Kurs 2: 14.10.2017 bis 15.10.2017
Kursort: Dortmund
Kurskosten: 249 € für DVGS-Mitglieder
299 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.gesundheitsakademie-vital.de

Von 14.10.2017
Bis 15.10.2017

Power Fitness mit Functional, Core und HIT, 20 UE

Kurs 1: 28.01.2017 bis 29.01.2017
Kurs 2: 30.09.2017 bis 01.10.2017
Kursort: Dortmund
Kurskosten: 249 € für DVGS-Mitglieder
299 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.gesundheitsakademie-vital.de

Von 29.09.2017
Bis 01.10.2017

Sling Training, 15 UE

Kurs 1: 18.11.2017 bis 19.11.2017
Kursort: Dortmund
Kurskosten: 199 € für DVGS-Mitglieder
249 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.gesundheitsakademie-vital.de

Von 18.11.2017
Bis 19.11.2017

Ulmer Modell – Sturzprävention nach dem Ulmer Modell – nicht nur für Hochgetagte - Refresherkurs, 25 UE

Kurs 1: 06.10.2017 bis 09.10.2017
Kursort: Dortmund
Kurskosten: 279 € für DVGS-Mitglieder
329 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.gesundheitsakademie-vital.de

Von 06.10.2017
Bis 08.10.2017

Intuitives Bogenschießen für die Therapie

Kurs 1: 21.10.2017 bis 22.10.2017
Kursort: Eifelhöhen-Klinik Marmagen
Kurskosten: 165 € für DVGS-Mitglieder
185 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.kopfundkoerper.net

Mehr Informationen

Intuitives Bogenschießen für die Therapie

Seit vielen Jahren ist das Bogenschießen fester Bestandteil im Programm verschiedener Therapieeinrichtungen. Mit seiner positiven Wirkung auf Körper und Psyche wird  es als körperorientiertes Verfahren erfolgreich in folgenden Therapiebereichen eingesetzt:

  • Psychosomatik / Sucht: Selbstvertrauen und Zielstrebigkeit gewinnen; Ängste abbauen; Umgang mit Aggressionen und Leistungsdruck
  • Orthopädie: Körperhaltung und muskuläre Stabilisation der Gelenkeinheiten verbessern (Aufrichtung der Wirbelsäule, Stabilisation von Schultergürtel und Core); sensomotorische Fähigkeiten schulen
  • Neurologie: Muskuläre Koordination und Gleichgewichtsfähigkeit verbessern; ressourcenorientiertes Angebot (Querschnittpatienten)

Neben diesen spezifischen Inhalten fördert das Bogenschießen generell die Kräftigung der Muskulatur, die Körperwahrnehmung, die Atemtechnik, die Konzentrationsfähigkeit und nicht zuletzt die Entspannungsfähigkeit. Bogenschießen verbindet somit optimal physisches und mentales Training. Darüber hinaus besitzt das Bogenschießen einen großen Aufforderungscharakter.  Im Sinne der Erlebnistherapie erfahren die Patienten Motivation sowie Erfolgs- und Gruppenerlebnisse.

Angewendet wird das Intuitive Bogenschießen. Das heißt, die Bögen sind weder mit Zieleinrichtungen noch mit anderen technischen Hilfen versehen. Vielmehr "zielt" der Bogenschütze intuitiv mittels seines gesamten Körpers (Auge-Hand Koordination). Auch ohne besondere körperliche Voraussetzungen sind die Grundlagen des Bogenschießens rasch erlernt und Erfolgserlebnisse stellen sich ein. Das Bogenschießen lässt sich mit geringem Aufwand in Therapie und Training realisieren und optimal einsetzen. Seminarinhalte: Einführung in die Ausrüstung, die Schusstechnik und die Zieltechnik, Methodik, Übungsauswahl, Einsatzmöglichkeiten, Sicherheit.
Die Seminarteilnehmer werden in die Lage versetzt, sicher mit Pfeil und Bogen umzugehen, Patienten beim Bogenschießen fachgerecht zu betreuen und Übungseinheiten methodisch aufzubauen.
Das Seminar beinhaltet die komplette Bogenausrüstung und viel Praxis!

Von 21.10.2017
Bis 22.10.2017

Gehirnleistungstraining durch Bewegung

Kurs 1: 07.10.2017 bis 08.10.2017
Kursort: Reha-Training Leverkusen
Kurskosten: 155 € für DVGS-Mitglieder
175 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.kopfundkoerper.net

Mehr Informationen

Gehirnleistungstraining durch Bewegung

Beim Gehirnleistungstraining durch Bewegung werden Koordinationsaufgaben gleichzeitig mit kognitiven Aufgaben ausgeführt, wodurch möglichst viele Gehirnregionen gezielt aktiviert werden. Dies führt zur Verbesserung kognitiver Leistungen wie z.B. Gedächtnisfähigkeit, Konzentration, Raumorientierung und Reaktionsfähigkeit. Auch die Fähigkeit, schnelles und / oder zielgerichtetes Handeln ökonomisch, präzise und harmonisch auszuführen, wird verbessert. Von diesem Training kann also jeder profitieren. Senioren beugen Altersvergesslichkeit und kognitiven Abbauprozessen vor und senken dabei ihr Sturzrisiko. Kinder verbessern ihre Konzentrationsfähigkeit und schulen gleichzeitig ihre motorischen Fähigkeiten. Sportler optimieren ihre Reaktionsfähigkeit und ihre sportartspezifische Koordination. Auch kann jeder Erwachsene durch dieses Training seine Multitasking-Fähigkeit steigern.
Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der praktischen Vermittlung einer reichhaltigen Übungssammlung. In Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit werden mit vielfältigen Kleingeräten (Bälle, Bohnensäckchen, Tücher etc.) Koordinationsaufgaben durchgeführt, bei denen auch gleichzeitig das Denken gefragt ist.  Durch immer wieder neue motorische und kognitive Herausforderungen wird das Gehirn stimuliert. Das Training macht Spaß, ist kurzweilig und effektiv.
Ergänzt wird das Seminar durch Vermittlung neurobiologischer Grundlagen der Gehirnfunktionen. Außerdem wird aufgezeigt, wie das Gehirnleistungstraining durch Bewegung  im Präventions- und Rehabilitationsbereich eingesetzt werden kann (Sturzprophylaxe, Herzsport, Rückenschule).

Von 07.10.2017
Bis 08.10.2017

Funktonelle Kräftigungstherapie mit Seilzügen und Freihanteln

Kurs 1: 25.11.2017 bis 26.11.2017
Kursort: Reha-Training Leverkusen
Kurskosten: 155 € für DVGS-Mitglieder
175 € für Nichtmitglieder
Anmeldung:

www.kopfundkoerper.net

Mehr Informationen

Funktionelle Kräftigungstherapie mit Seilzügen und Freihanteln

Nur durch funktionelle, alltagsspezifische Belastungen werden Adaptationsvorgänge erreicht, die nachhaltige Funktionsverbesserungen des aktiven und passiven Bewegungsapparates nach sich ziehen. Dies wird besonders effektiv durch dreidimensionales Training mit Seilzügen und Freihanteln umgesetzt, weil über neuromuskuläre Funktionen (z.B. posturale Reflexe, Kokontraktion) die Haltemuskulatur im Sinne reflektorischer Stabilisation von Gelenken und Wirbelsäule gezielt angesteuert wird.

Durch dieses aktive Stabilisieren der Körperhaltung gegen die Schwerkraft und gleichzeitiges Kompensieren äußerer Kräfte in unterschiedlichen Gleichgewichtssituationen, werden funktionelle Haltungs- und Bewegungsmuster angebahnt und so Erkrankungen des Bewegungsapparates effektiv entgegengewirkt.
Freihanteln und Seilzüge gewährleisten eine individuelle Belastungsdosierung und bieten eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten in der Übungsauswahl. Davon ausgehend liegt der Schwerpunkt der Fortbildung in der Vermittlung methodischer Übungsreihen für Rehabilitation und Prävention. Darüber hinaus werden neuromuskuläre Funktionen zur Haltungs- und Bewegungskoordination beleuchtet und biomechanische Aspekte zur Übungsauswahl dargestellt..

Von 25.11.2017
Bis 26.11.2017