Spezialisierung Innere Erkrankungen (IE) Stufe III

Spezialisierung Innere Erkrankungen (IE) Stufe III

Anerkannt zur ambulanten medizinischen Rehabilitation sowie zur stationären
Rehabilitation gemäß DGUV, GKV, Deutsche Rentenversicherung Bund sowie geeignet im Rahmen § 43 SGB V (Zusatzprogramme auch als Ergänzung zu § 137 f SGB V DMP) und § 44 SGB IX (Rehabilitationssport).

Alle Lizenzinhalte sind anerkannt für den Reha-Sport gem. BAR
Empfohlen wird das Lehrbuch „Sport- und Bewegungstherapie bei Inneren Krankheiten“ im Deutschen Ärzteverlag Köln

Bitte beachten Sie, dass die Lizenzlehrgänge Sporttherapie in der Kardiologie (Herzgruppenleiter), Sporttherapie bei Diabetes mellitus, Sporttherapie bei Atemwegserkrankungen, Sporttherapie in der Onkologie (Krebserkrankungen), Sporttherapie bei Gefäßerkrankungen und Sporttherapie bei Adipositas auch unabhängig von der Erlangung der Gesamtzusatzqualifikation „Innere Erkrankungen“ belegt werden können. Die Zusatzqualifikation Sporttherapie „Innere Erkrankungen“ umfasst: Sporttherapie in der Kardiologie obligat sowie 3 Lehrgänge wahlweise aus Diabetes mellitus, Atemwegserkrankungen, Onkologie und Gefäßerkrankungen sowie Adipositas.

Die Curricula umfassen jeweils 30 UE / 1 ECTS. Der Lehrgang Sporttherapie in
der Kardiologie umfasst 120 UE / 4 ECTS.

wirsindinform
Anerkennung zur Durchführung von Bewegungsprogrammen als Zusatzprogramme zu Disease Management Programmen (ergänzende Leistungen/gem. § 43 SGB V) in den Indikationen:

  • Mammakarzinom
  • Koronare Herzkrankheit / Kardiologie
  • Diabetes mellitus Typ I und II (Dieses Zusatzprogramm ist akkreditiert durch das Bundesversicherungsamt/BVA).
  • Komorbidität Adipositas
Von 29.09.2017
Bis 30.09.2017