Quellenangabe: © MichaelJayBerlin – www.shutterstock.comQuellenangabe: © MichaelJayBerlin – www.shutterstock.com

Um Sie in allen Belangen rund um die Sport- und Bewegungstherapie sowie den Gesundheitssport umfassend informieren und unterstützen zu können, steht Ihnen im Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) ein ganzes Team engagierter und kompetenter AnsprechpartnerInnen zur Seite.

Als eingetragener Verein steht dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e. V. (DVGS) ein Präsidium vor. Unterstützt wird dieses von einem Hauptamtlichen Vorstand, dem Wissenschaftlichen Beirat und – als persönliche Ansprechpartner für Sie – den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Darüber hinaus widmen sich Arbeitsgruppen einzelnen Schwerpunktthemen, und unsere wissenschaftlichen MitarbeiterInnen sorgen dafür, dass Sie immer aktuell über neueste Studienerkenntnisse informiert werden.

Lernen Sie uns kennen!

Quellenangabe: © wavebreakmedia  – www.shutterstock.comQuellenangabe: © wavebreakmedia – www.shutterstock.com

Wir machen uns stark für die Sport-/Bewegungstherapie und den Gesundheitssport. Die Grundsätze unserer Arbeit sind in unserem Leitbild festgelegt. 

Unser Leitbild in Kürze

Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) steht für die Förderung der öffentlichen Gesundheit durch Bewegung. Als Fachverband qualifiziert er Bewegungsfachkräfte und vertritt deren Interessen engagiert in Öffentlichkeit und Gesundheitspolitik. Er fördert Wissenschaft und Forschung und sorgt für die konsequente Umsetzung der Ergebnisse in der Praxis. Dazu konzipiert er qualitätsgesicherte Programme für die Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation und stellt sie Bildungsstätten, Leistungsträgern, Leistungserbringern oder politische Entscheidungsträgern zur Verfügung.

Was uns wichtig ist

Wir legen Wert auf einen wertschätzenden und partnerschaftlichen Umgang miteinander. Unser Handeln ist geprägt von gegenseitigem Respekt und Anerkennung, Fairness und offener Kommunikation sowie Freude an unserer Arbeit.

Wir erreichen unsere Ziele gemeinsam und beziehen unsere Stärke aus der konstruktiven respektvollen Zusammenarbeit von Präsidium, Hauptamtlichem Vorstand, Geschäftsführung, Wissenschaftlichem Beirat und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Darüber hinaus befürworten wir ein interdisziplinäres Vorgehen, z.B. in Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen, Verbänden, Institutionen und Organisationen.
Wir verfolgen einen biopsychosozialen Ansatz, d.h. wir nehmen den Menschen in seiner Gesamtheit aus Körper, Seele und Geist ernst und fördern und unterstützen zudem das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln.

Was wir tun

Das Gesundheitssystem in Deutschland gilt weltweit als effektiv und leistungsfähig. Allerdings werden die gesundheitlichen Potentiale von körperlicher Aktivität bislang hierzulande nicht ausreichend genutzt. Das ist umso erstaunlicher, als körperliche Inaktivität von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als größtes „Public Health Problem“ des 21. Jahrhunderts bezeichnet wurde. DVGS hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, das Thema körperliche Aktivität und Bewegung in Deutschland im Bewusstsein von Öffentlichkeit und Politik fest zu verankern.

Unsere Arbeit ist daher vielfältig:

Lesen Sie hier mehr über unsere Aktivitäten im Detail

  • Als engagierter Fachverband treten wir ein für die besonderen fachlichen, rechtlichen und politischen Interessen von Bewegungsfachkräften in der Öffentlichkeit, im Gesundheitswesen und auf politischer Ebene – sowohl national als auch international.
  • Ein Schwerpunkt ist hierbei die Erarbeitung von Qualitätskriterien, insbesondere die Qualifizierung von Bewegungsfachkräften.
  • Der DVGS ist im Rahmen des Präventionsgesetzes Mitglied des Präventionsforums als beratendes Gremium der Nationalen Präventionskonferenz. Außerdem vertritt er als Mitglied u.a. die Interessen der Sport- und BewegungstherapeutInnen in der AG "Bewegungsförderung im Alltag" im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und ist anhörungsberechtigt im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) zur Aktualisierung der Richtlinien für Ärzte bei der Patientenschulung von chronisch Erkrankten.
  • Wir unterstützen die qualitätsgesicherte Umsetzung von Maßnahmen in Hinblick auf körperliche Aktivität in Gesundheitsförderung, Prävention, Kuration und Rehabilitation. Die Versorgungskonzepte des DVGS umfassen dabei die Primär,- Sekundär- aber auch Tertiärprävention.
  • Konkret unterstützen wir unsere Partner bei der Planung, Implementierung, Durchführung und Evaluation von Bewegungsprogrammen. Die Programme erfordern einen sektorenübergreifenden Ansatz, bei dem der Mensch jeweils in seiner Lebensspanne und seiner aktuellen Lebenswelt, aber auch die politisch-gesellschaftlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden. Dabei reicht das Spektrum von der Förderung individueller, ressourcenorientierter und naturbezogener Bewegung bis hin zur komplexen Umsetzung bewegungstherapeutischer Verfahren.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass die evidenzbasierte und epidemiologische Forschung und Lehre zum gesundheitlichen Nutzen von körperlicher Aktivität intensiviert wird.
  • Ein wichtiger Baustein unserer Arbeit ist auch die Forderung nach und Förderung von interdisziplinärer und interprofessioneller Entwicklung und Abstimmung sowie der Kommunikation von nationalen Leitlinien zu körperlicher Aktivität und Gesundheit.
  • Dazu gehört, dass wir eine weitreichende politische Akzeptanz eines körperlich aktiven Lebensstils fordern und uns dafür engagieren.
  • Wir befürworten grundsätzlich ein interdisziplinäres Vorgehen, z.B. in Zusammenarbeit mit Medizinern, Ernährungsfachleuten oder Psychologen und suchen daher gezielt Kooperationspartner aus anderen Gesundheitsbereichen.
  • Da eine regelmäßige und vor allem seriöse Informationspolitik rund um die Sport-/Bewegungstherapie sowie den Gesundheitssport und unseren Berufsstand essentiell ist, sind wir regelmäßig in den Medien vertreten, informieren über Hintergründe, Erfolge, neue Wege und Entwicklungen und stellen uns aktuellen berufspolitischen Fragen.
  • Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sind auch im Kontext der Sport- und Bewegungstherapie relevant. Daher unterstützt der DVGS Maßnahmen zur Förderung körperlicher Aktivität, die diesem Anspruch gerecht werden.

 

Quellenangabe: © Billion Photos – www.shutterstock.comQuellenangabe: © Billion Photos – www.shutterstock.com

Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) steht als Fachverband für das Thema Sport- und Bewegungstherapie sowie Gesundheitssport. Wir qualifizieren Bewegungsfachkräfte durch Maßnahmen der Aus-, Fort- und Weiterbildung, unterstützen Wissenschaft und Forschung und fördern die qualitätsgesicherte Anwendung von sport- und bewegungstherapeutischen Erkenntnissen in der Praxis. Darüber hinaus sind wir kompetenter wissenschaftlicher Ansprechpartner für Fortbildungsanbieter, Leistungserbringer (Reha-Einrichtungen, Kliniken etc.), Kostenträger (Krankenkasse, Rentenversicherung etc.), Unternehmen oder politische Entscheidungsträger.

Unterkategorien