Neuigkeiten aus dem DVGS

Quellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.comQuellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.com

  • am Mi. 05.11.2014 – 9-17 Uhr - Köln  - BEM-Fallmanager-Seminar* - Update für Fallmanager / BEM-Ansprechpersonen
  • am Do. 06.11.2014 – 9-17 Uhr - Köln  - Übung zur Evaluation einer Maßnahme – eine praktische Einführung (keine Vorkenntnisse)**
  • am Fr. 07.11.2014   – 9-17 Uhr - Köln  - Übung zur Nutzwertanalyse – eine praktische Einführung (keine Vorkenntnisse)**

*Referent:  Matthias Mozdzanowski, Disability Manger (CDMP), Auditor für BEM/Disability Management (CDMA), Geschäftsführer iqpr
**    Referent:  Dr. Andreas Glatz, Sozial- und Gesundheitswissenschaftler, Betrieblicher Gesundheitsmanager, Disability-Manager

31.07.2014

Hintergrundinformationen zum Sitzenden Lebensstil

Pressemitteilung der peb pebpebIn Zusammenarbeit mit dem Fachbeirat hat peb den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Sitzenden Lebensstil zusammengeführt. Mit Empfehlungen an Politik und Gesellschaft (siehe www.pebonline.de) ist es Ziel von peb einen breiten und nachhaltigen Bewusstseins- und Reflexionsprozess anstoßen.

(1)  Der DVGS hat der Ergänzungsvereinbarung "Elektronisches Abrechnungsverfahren" zum 01.07.2014 zur Vereinbarung über die Durchführung und Finanzierung des Rehabilitationssports vom 01.01.2012 mit dem Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) in Berlin zugestimmt.

dvgs logodvgs logoDie Gesundheitsförderung im Setting Betrieb gewinnt angesichts des demografischen Wandels, sowie Panoramawandels der Krankheiten und einem Arbeitsweltwandel, der steigenden Arbeitsbeanspruchung und - belastung zunehmend an Bedeutung. Das Setting Betrieb ist somit ein spannendes und wachsendes Berufsfeld für Sportwissenschaftler/ innen (Bachelor, Master, Diplom), Gymnastiklehrer, Physiotherapeuten.

Der DVGS e.V. bietet daher für den Bereich der Gesundheitsförderung im Setting Betrieb Programme, die individuell und branchenübergreifend aufgebaut verschiedene Bereiche wie die der Entspannung (Vermeidung von Erschöpfungszuständen), des Muskelskelettapparats (Multimodales Programm) und des Herzkreislaufs (Vermeidung von Herzkreislauf- Erkrankungen) abdecken, an. Innerhalb des neu erstellten Konzepts des DVGS e.V. „Betrieb bewegt“ werden diese Programme angeboten.