Diese Seite drucken

Statuskonferenz Bewegung und Bewegungsförderung – Interview mit Angelika Baldus und Mischa Kläber

Bewegungsförderung sollte ein eigenständiges Gesundheitsziel sein und zieht sich als Querschnittsthema durch alle Bereiche der Prävention, Gesundheitsförderung, Pflege und Rehabilitation.

Das war das Fazit der BVPG-Statuskonferenz Bewegung und Bewegungsförderung, die am 05.03.2020 in Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) und dem Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) stattfand.

Welche Evidenz und welche Rahmenbedingungen bestehen zur Implementierung von Bewegung und Bewegungsförderung und wie sieht die Umsetzung von Bewegungsförderung in der Praxis aus? Wo besteht Entwicklungsbedarf?

Diese Fragen standen im Fokus der Statuskonferenz. In einem Interview mit Angelika Baldus, hauptamtlicher Vorstand des DVGS, und Dr. Mischa Kläber, Ressortleiter für Präventionspolitik und Gesundheitsmanagement beim DOSB wurden die folgenden Fragen weitergehend vertieft:

Schwerpunkte im Interview

  • Was sind aus Ihrer Sicht die wichtigsten Errungenschaften der letzten Jahre für die Bewegungsförderung? Welchen Beitrag leistet der DVGS bzw. DOSB?
  • Welcher Erfolg konnte denn insbesondere für vulnerable Zielgruppen erreicht werden?
  • Und wo sehen Sie Entwicklungsbedarf?
  • Wie bewerten Sie denn die Entwicklung der E-Health-Angebote zur Bewegungsförderung?
  • Welchen positiven Effekt erhoffen Sie sich aus dem 2019 eingerichteten Förderschwerpunkt des BMG „Bewegung und Bewegungsförderung“?
  • Warum haben sich zwei Mitgliederorganisationen der BVPG gemeinsam für eine Statuskonferenz BVPG engagiert?

Das Interview führte Inke Ruhe und Ulrike Meyer-Funke, Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zum Interview: praeventionsblog.de

Gelesen 311 mal Letzte Änderung am Freitag, 03 April 2020 12:05

Wir verwenden technische Cookies, um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten.