Der DVGS war am 09.12.2015 mündlich anhörungsberechtigt im G-BA zur Aktualisierung der Richtlinien für Disease Management Programme / DMP zur Thematik Diabetes mellitus.

Sowohl in seiner schriftlichen Stellungnahme wie auch in der mündlichen Anhörung vertritt der DVGS die Evidenz  der körperlichen Aktivität und Bewegung für Patienten mit Diabetes mellitus Typ II.


Die vorliegende Studienlage für körperliche Aktivität und Bewegung bei Diabetes mellitus Typ II ist erdrückend – und wurde bisher nicht bei der Richtlinienformulierung beachtet.

 

Naturgemäß ist die derzeitige  Empfehlung des G-BA medizinisch ausgerichtet und damit sehr pharmakalastig.
Es gibt derzeit eine dramatische Unterversorgung von DMP-Patienten mit Diabetes mellitus im Bereich Bewegung.
Umso erfreulicher ist die jetzige Berechtigung des DVGS als zur Stellungnahme berechtigter Fachverband. Der DVGS ist somit der einzige Fachverband, der  im G-BA das Thema körperliche Aktivität und Bewegung vertritt.

Als erstes Ergebnis wurden Empfehlungen zur körperlichen Aktivität und Bewegung in die Empfehlungen Diabetes mellitus aufgenommen.
Allerdings sind hier noch einige Nachbesserungen notwendig.