B&G abonnieren

Inhalt

209 Editorial
Maximilian Köppel

Wissenschaft

212 Psychologische Strategien der Bewegungstherapie in der stationären, orthopädischen Rehabilitation – Ein-Gruppen Prä-Post-Evaluation einer Fortbildung für Bewegungstherapeut*innen
Wiebke Göhner, Daniela Schagg, Roland Küff ner, Andrea Reusch

224 Körperliche Aktivität von Menschen mit geistiger Behinderung: Ergebnisse qualitativer Nutzerinterviews und Implikationen für zielgruppenspezifische Konzepte
Antonia Mauro, Laura Herrera Bayo, Dirk Bruland, Änne-Dörte Latteck

231 Hypoxietraining als alternative oder ergänzende Bewegungstherapieform bei Diabetes Typ 2 – eine narrative Übersicht
Janina Schwarzer, Jan Schröder

237 Physische Belastungsreaktionen bei fahrradergometrischen Untersuchungen in sitzender- und halbliegender Position
Lutz Richter

B&G abonnieren

Inhalt

257 Editorial
Thomas Wessinghage, Arne Morsch

258 Dank an die Gutachter und Gasteditoren

Wissenschaft

260 Körperliche Aktivität während Corona bei Beschäftigten im Homeoffice
Oliver Walle

269 Die Bedeutung der Fitness- und Gesundheitsbranche vor, während und nach der Corona-Krise – Eine Betrachtung aus Mitgliederperspektive
Sarah Kobel

B&G abonnieren

Inhalt

149 Editorial
Frank Schifferdecker-Hoch, Michael Hollmann

Wissenschaft

151 Die Videosprechstunde als Modell der Akzeptanz digitaler Leistungen im Gesundheitswesen
Paula Hoch, Jana Arets

157 Digitalisierung im therapeutischen Umfeld – Bestandsaufnahme und Ausblick
Frank Schifferdecker-Hoch, Jens Droese, Jennifer Sion Ayensa, Michael Hollmann

166 Auswirkungen einer dreimonatigen standardisierten Rückentherapie auf den Faktor „Gesunde Lebensjahre“ bei Rückenschmerzpatienten
Michael Hollmann, Frank Schifferdecker-Hoch, Annika Breitkopf, Catharina Kern, Ingrid Nolting

172 Der hybride Therapieansatz bei Hüft- und Kniearthrose: Eine Pilotstudie zu einem neuartigen Versorgungskonzept
Rebecca Hirthammer, Annika Breitkopf, Michael Hollmann, Frank Schifferdecker-Hoch

179 Umsetzung von Transfer im Forschungsprozess: Ein Diskussionsbeitrag aus Perspektive von Forschenden für die Rehabilitation
Andrea Schaller, Anne-Kathrin Exner, Lisa Stahl, Margret Xyländer

B&G abonnieren

Inhalt

185 Editorial
Klaus Bös

Wissenschaft

187 Vermessung des Menschen
Klaus Bös, Heinz Mechling

191 Diagnostische Verfahren im Setting Schule
Klaus Greier, Klaus Bös

196 Diagnostik im Bereich des Gesundheitssports im Setting Sportverein
Michael Tiemann, Pia Pauly

201 Diagnostische Zugänge im Setting Ambulante Reha
Georg Wydra, Stephan Hager, Dieter Hager

207 Testverfahren in der stationären Rehabilitation
Maximilian Köppel, Dieter Hamacher

212 Assessment in der Betrieblichen Gesundheitsförderung
Gerhard Huber, Klaus Weiß

B&G abonnieren

Inhalt

97 Editorial
André Arik Schuber und Dennis Hamacher

Wissenschaft

100 Blood FlowRestriction – Einsatz und Nutzen in der Rehabilitation
Tom Behrendt, Robert Bielitzki, Lutz Schega

107 Die Rolle des Dehnens in der orthopädischen Sport- und Bewegungstherapie
André Arik Schubers

112 Erfassung von Funktionseinschränkungen bei Patienten mit chemotherapieinduzierter Polyneuropathie
Maximilian Köppel, Marcel Bannasch, Gerhard Huber, Joachim Wiskemann

119 Scaling-up auch in der Bewegungsförderung?
Susanne Ferschl, Anila Allmeta, Tobias, Fleuren, Mayra Weege, Karim Abu-Omar, Peter Gelius

B&G abonnieren

Inhalt

233 Editorial
Karim Abu-Omar, Wolfgang Geidl, Peter Gelius

Wissenschaft

236 Zur Rolle des Bewegungsfachberufs in internationalen Bewegungsversorgungsstrukturen – ein internationaler Vergleich
Anja Weissenfels, Inga Naber, Eriselda Mino, Sarah Klamroth, Wolfgang Geidl, Karim Abu-Omar, Klaus Pfeifer

242 Motive und Barrieren für ein gesundheitsförderliches Bewegungsverhalten bei Schichtarbeitern
Helmut Strobl, Daniel Bergler

249 Herausforderungen für die Kompetenzorientierung im Gesundheitssport
Johannes Carl im Namen des Netzwerks Bewegungsbezogene Gesundheitskompetenz

B&G abonnieren

Inhalt

1 Editorial
Vanessa Gut

Wissenschaft

3 Ein Leben lang aktiv – sportbezogene Motive und Ziele über die Lebensspanne
Vanessa Gut, Julia Schmid, Achim Conzelmann

9 Motive zum Sporttreiben im Hochschulkontext: Welche Rolle spielen Geschlecht, Alter, BMI und Fitness?
Jana Walter, Rebecca Göb, Tobias Heyer, Norbert Hagemann

17 Das Polypill-Modell: Konzeptionelle Überlegungen zu den körperlichen, psychischen und sozialen Wirkungen des Sports
Sven Schneider

B&G abonnieren

Inhalt

45 Editorial
Katharina Eckert, Katrin Gessner-Ulrich

Wissenschaft

47 The Promise of Youth Resistance Training
Avery D. Faigenbaum, Stephan Geisler

52 Verletzungshäufigkeit und -prävalenz beim CrossFit® in Deutschland
Eduard Isenmann, Simon Gavanda, Jule Czudaj, Sascha Schrey, Stephan Geisler

60 Rollen oder Nichtrollen: Evidenz der Wirksamkeit von Foam-Rolling
Thimo Wiewelhove

66 COVID-19-bedingte Kontaktbeschränkungen in Deutschland und Veränderungen der körperlichen Aktivität
Lara Tschuschke, Jan Schröder

72 Statistische Signifikanz – was der p-Wert aussagt
Maximilian Köppel, Katharina Eckert im Namen der AG Wissenschaft des DVGS e.V.

B&G abonnieren

Inhalt

93 Editorial
Uwe Schwan, Roland Nebel, Gerrit Fautz

Wissenschaft

95 Möglichkeiten und Grenzen eines dosierten Krafttrainings bei Patienten nach kardiochirurgischen Eingriffen
Uwe Schwan, Lena Scherer, Nadine Zoller, Robert Nechwatal, Alexander Woll

106 Sporttherapie nach Sternotomie – Eine Bestandsaufnahme
Gerrit Fautz, Peter Dohmann

112 Hochintensives Intervalltraining in der kardiologischen Rehabilitation: Anders, aber besser?
Roland Nebel

119 Trainingsintensität im Gesundheitssport – Zum Einfluss des körperlichen Aktivitätsniveaus auf das Wohlbefinden
Gerd Thienes, Kathrin Randl, Denis Glage

B&G abonnieren

Inhalt

141 Editorial
Hubertus Deimel

Wissenschaft

145 Patient Reported Outcomes
Hubertus Deimel, Chloé Chermette

154 Kann körperliche Aktivität durch eine Verbesserung des Selbstwertes aggressive Gefühle reduzieren?
Chloé Chermette, Fabian Pels

160 Einflussfaktoren für die Teilnahme an Sporttherapie in der psychiatrischen Versorgung
Katrin Friedrich, Julia Krieger, Vanessa Rößner-Ruff, Marcel Wendt, Marc Ziegenbein

B&G abonnieren

Inhalt

49 Editorial
Philipp Zimmer

Wissenschaft

52 Kognitionspsychologische Grundlagen und häufige methodische Fallstricke bei der Erforschung sportund bewegungsinduzierter Effekte auf kognitive Leistungen
Max Oberste, Philipp Zimmer

58 Relevanz kognitiver Kompetenzen für das Anstrengungsempfinden im Sport
Gerd Schmitz, Lena Sommer

65 Golf spielen gegen die Vergesslichkeit: Effekte des Erlernens der Sportart auf das Default Mode Netzwerk des Gehirns
Julia Kristin Ströhlein, Solveig Vieluf, Franziska van den, Bongard, Christian Gölz, Claus Reinsberger

73 Die Effekte von verschiedenen körperlichen Belastungsmodalitäten auf die kognitive Leistungsfähigkeit bei Parkinson
Tim Stuckenschneider, Stefan Schneider

B&G abonnieren

Inhalt

1 Editorial
Andreas Schwarting

Wissenschaft

3 Erst Rheuma, dann Osteoporose
aktuelle Empfehlungen aus sport- und bewegungstherapeutischer Sicht
Matthias Dreher, Robert Liebscher, Andreas Schwarting

12 Ausdauersport bei systemischem Lupus erythematodes?
Andreas Schwarting

15 Zum Gesundheitszustand Hochschulbeschäftigter im Altersgang am Beispiel aerober Ausdauerleistungsfähigkeit und der Einfluss sportlicher Aktivität
Florian Wegener, Hartmut Preuß

B&G abonnieren

Inhalt

293 Editorial
Gerhard Koch

Wissenschaft

295 Sedentäres Verhalten reduzieren – eine neue und eigenständige Perspektive in der Bewegungsförderung
Vondung, Catherina; Bucksch, Jens :

302 Bewegung in der Schwangerschaft
Ulrike Korsten-Reck, Hilke Friesenborg

307 Effekte eines Trainings mit der Faszienrolle auf die Dehnfähigkeit
Christin Gerster, Alexandra Heckel, Stefan König

B&G abonnieren

Inhalt

121. Editorial
Betriebliches Gesundheitsmanagement in digitalen Zeiten
Katharina Eckert und Martin Lange

Wissenschaft

123. Psychosoziale Arbeitsbelastungen als Gesundheitsrisiken?
Johannes Siegrist

127. Strukturelle Prädiktoren der Adhärenz für körperliche Aktivität im betrieblichen Setting eine systematische Übersichtsarbeitl
Frederike Benda

134. Unterschiede in der Wirksamkeit von Kurzpausenaktivitäten im Vergleich von Bewegungspausen zu psychoregulativen Pausen bei kognitiver Belastung
Erwin Gollner, Markus Savli, Florian Schnabel, Carmen Braun, Gerhard Blasche

B&G abonnieren

Inhalt

177. Editorial
Freerk T. Baumann und Joachim Wiskemann

Wissenschaft

179. Wissenschaft | Wissenschaftlicher Überblick zu bewegungstherapeutischen Interventionsstudien in onkologischen Rehabilitationskliniken
Florian Wolf, Freerk T. Baumann, Petra Wirtz

187. Wissenschaft | Ambulante Rehabilitationssportangebote für Krebspatienten: Eine Befragungsstudie zu Barrieren und Zugangswegen
Katharina Schmidt, Lutz Vogt, Felix Middelmann, Elke Jäger, Winfried Banzer

194. Adverse Events beim Training mit onkologischen Patienten: Wie sicher ist das Training außerhalb klinischer Studien?
Dorothea Clauss, Franziska Quirmbach, Joachim Wiskemann, Friederike Rosenberger

B&G abonnieren

Inhalt

233 Editorial
Angelika Baldus

Wissenschaft

235 Implementierung und erste Effekte Smartphone-unterstützter körperlich-kognitiver Aktivitäten im Wohnquartier zur Förderung der sozialen Teilhabe älterer Menschen
Christian Thiel, Sascha Sommer, Liane Günther, Anke Osterhoff, Oliver Koch, Uwe Handmann, Christian Grüneberg

246 Die Wirkung von kurzen oberkörperspezifischen Bewegungs- und Trainingsinterventionen am Arbeitsplatz auf die Parameter Schmerz und Kraft
Nils Dößereck, Max Friese, Robert Liebscher, Ella Lachtermann, Matthias Dreher

265 Von Erfolgsfaktoren, Hindernissen und Bedarfen zu Schlüsselkomponenten der kommunalen Bewegungsförderung bei Menschen mit sozialer Benachteiligung: Bericht von einem Workshop
Simone Kohler, Jana Semrau, Lukas Janz, Natalie Helsper, Karim Abu-Omar, Klaus Pfeifer, Alfred Rütten

B&G abonnieren

Inhalt

B&G 01/2019B&G 01/2019

1. Editorial
Dennis Hamacher, Dieter Hamacher

Wissenschaft

3. Ganganalyse und Gangtraining in der orthopädischen Rehabilitation nach Gelenkersatz – zurück zum normalen Gang, aber wie?
Thomas Jöllenbeck, Juliane Pietschmann

14. Zur Gestaltung von Feedbackprozeduren zum Erlernen der postoperativen Teilbelastung beim Gehen mit Unterarmgehstützen im Kontext der Bewegungsautomatisierung
Daniel Krause, Linda Paschen, Sarah Vogt

20. Vergleich eines Widerstandstrainings und sensomotorischen Trainings bei Patienten nach vorderer Kreuzbandplastik auf motorische Parameter und klinische Funktion
Nico Nitzsche, Anne Jatzwauk, Lutz Baumgärtel, Henry Schulz

29. Belastung und Beanspruchung der unteren Extremität
Maximilian Köppel, Dieter Hamacher

35. Diagnostik bewegungsspezifischer Besonderheiten bei Adipositas und Magersucht: Wie zutreffend beurteilen fallführende Therapeuten und Patienten selbst Ruhe- und Aktivitätszeiten?
Max Oberste, Sandra Läuger, Philipp Hartig, Katharina Alexandridis

B&G abonnieren

Inhalt

57. Editorial
Billy Sperlich

Wissenschaft

62.Hochintensives Intervalltraining (HIIT) und Typ-2-Diabetes mellitus?
Christian Brinkmann

66. Hochintensives Intervalltraining in der Sporttherapie von übergewichtigen und adipösen Jugendlichen – ein Überblicksartikel
Florian A. Engel, Jannik Oestreich, Lars Donath, Philipp Kunz, Billy Sperlich

79. Psychologische Aspekte von Hochintensivem Intervalltraining (HIIT) in der Therapie: Eine Übersicht der Literatur
Jens Kleinert, Manuel Bassek

88. Auswirkungen sportlicher Aktivitäten bei Kindern mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) unter besonderer Betrachtung von Hochintensivem Intervalltraining als innovativen, therapeutischen Ansatz
Carolin Friederike Meßler

Quellenangabe: © Chaosamran_Studio – shutterstock.comQuellenangabe: © Chaosamran_Studio – shutterstock.com

Seit September 2016 gibt es in Deutschland „Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung“ (NEBB), die Aussagen dazu treffen, in welchem Ausmaß sich Menschen verschiedener Bevölkerungsgruppen (z. B. Kinder & Jugendliche, Erwachsene) bewegen sollten und welche Maßnahmen der Bewegungsförderung gemäß wissenschaftlicher Evidenz ratsam sind. Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) hat als Mitglied der „AG Bewegungsförderung im Alltag“ im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) die Entwicklung der NEBB unterstützt und an den nachfolgenden Stakeholdersitzungen zur Disseminierung der Nationalen Empfehlungen teilgenommen.

Es stellt sich bald heraus, dass es für die zukünftige Dissemination der NEBB entscheidend ist, die relevanten Akteure zu kennen, die in Deutschland einen Beitrag zur Bewegungsförderung leisten. Mit diesem Ziel wurde das Projekt „Systematische Erfassung relevanter Akteurinnen und Akteure, Berufsgruppen sowie künftiger Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der Bewegungsförderung zur Analyse und Entwicklung eines interdisziplinären Netzwerks zur nachhaltigen Bewegungsförderung“ (SAMBA) initiiert. Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) hat das Projekt in Zusammenarbeit mit dem ISSW der Universität Heidelberg sowie des KIT Karlsruhe durchgeführt.

Im Ergebnis zeigt sich, dass das Feld der Akteure im Bereich der Bewegungsförderung ausgesprochen heterogen ist. Sie stammen aus den Gesellschaftsbereichen Bildung und Forschung, Familie, Soziales und Umwelt, Gesundheit, Medien, Politik und Verwaltung sowie Sport. Das Projekt unterscheidet Akteure in Schlüsselpositionen und Multiplikatoren, von denen im Rahmen des Projektes jeweils Steckbriefe angefertigt wurden. Die strukturelle Vernetzung der Akteure und das vorhandene Netzwerk erwiesen sich als sehr schwach ausgeprägt. Deshalb empfehlen die Projektverantwortlichen die Etablierung eines koordinierenden und kompetenten Akteurs, der ein aufzubauendes nationales Netzwerk der Bewegungsförderung effektiv steuern könnte.

Das Studienprotokoll zum Projekt SAMBA finden Sie hier.

Zentrale Ergebnisse aus dem Projekt wurden Ende 2018 in der Fachzeitschrift B&G veröffentlicht.