Quellenangabe: © ronstik  – www.shutterstock.comQuellenangabe: © ronstik – www.shutterstock.com

Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) vertritt als Fachverband das Thema Sport-/Bewegungstherapie sowie Gesundheitssport. Wir qualifizieren Bewegungsfachkräfte durch Maßnahmen der Aus-, Fort- und Weiterbildung, unterstützen Wissenschaft und Forschung und fördern die qualitätsgesicherte Anwendung von sport- und bewegungstherapeutischen Erkenntnissen in der Praxis. Darüber hinaus sind wir kompetenter wissenschaftlicher Ansprechpartner für Fortbildungsanbieter, Leistungserbringer (Reha-Einrichtungen, Kliniken etc.), Kostenträger (Krankenkasse, Rentenversicherung etc.), Unternehmen oder politische Entscheidungsträger. Unsere rund 2.800 Mitglieder und ihre Interessen vertreten wir gegenüber Öffentlichkeit und Politik. Darüber hinaus haben wir uns zum Ziel gesetzt, das Thema körperliche Aktivität und Bewegung in Deutschland im Bewusstsein von Öffentlichkeit und Politik fest zu verankern.

Leitbild

Der DVGS macht sich stark für die Sport-/ Bewegungstherapie und den Gesundheitssport. Unsere Arbeit ist dabei sehr vielfältig. Mit einem Klick erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten. Die Grundsätze unserer Arbeit sind in unserem Leitbild festgelegt.

Unser Leitbild in Kürze

Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) steht für die Förderung der öffentlichen Gesundheit durch Bewegung. Als Fach- und Berufsverband qualifiziert er Bewegungsfachkräfte und vertritt deren Interessen engagiert in Öffentlichkeit und Gesundheitspolitik. Er fördert Wissenschaft und Forschung und sorgt für die konsequente Umsetzung der Ergebnisse in der Praxis. Dazu konzipiert er qualitätsgesicherte Programme für die Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation und stellt sie Bildungsstätten, Leistungsträgern, Leistungserbringern oder politische Entscheidungsträgern zur Verfügung.

Unsere gesundheitspolitischen Kooperationen

Der DVGS ist ein geschätzter Ansprechpartner in vielen öffentlichen Gremien. Hier seien nur einige beispielhaft erwähnt. Weitere Partnerschaften können Sie in der Rubrik „Partner“ einsehen.

  • Der DVGS ist im Rahmen des neuen Präventionsgesetzes Mitglied des Präventionsforums als beratendes Gremium der Nationalen Präventionskonferenz. Außerdem ist der DVGS Mitglied der AG Bewegungsförderung im Alltag im Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Dort hat der DVGS die Erstellung der „Nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung“ (Hrsg. Alfred Rütten und Klaus Pfeifer) sowie die nachfolgenden Stakeholder-Sitzungen zur Disseminierung der Nationalen Empfehlungen unterstützt. Ferner hat er gemeinsam mit dem ISSW der Universität Heidelberg sowie des KIT Karlsruhe das Nachfolgeprojekt zur Multiplikation der Nationalen Empfehlungen „Strukturierten Analyse und Erfassung der Akteure/-innen, Berufsgruppen und Multiplikatoren der Bewegung und Bewegungsförderung“ (SAMBA) durchgeführt und einen Abschlussbericht erstellt.
  • Der DVGS ist anhörungsberechtigt im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) zur Aktualisierung der Richtlinien für Ärzte bei der Patientenschulung von chronisch Erkrankten gemäß § 137 f SGB V (Disease Management Programme/DMP). Darunterfallen die Programme zu Diabetes mellitus, KHK, COPD, Brustkrebs und chronische Herzinsuffizienz.
  • Bei Erstellung von Versorgungsleitlinien im Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) war der DVGS zur Stellungnahme berechtigt zum Thema Koronare Herzkrankheit/KHK.
  • In der Rehabilitation sowie im Rehabilitationssport ist der DVGS in verschiedenen Expertengremien der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), des Verbandes der Ersatzkassen (vdek), bei der DRV Bund (Klassifikation therapeutischer Leistungen/KTL sowie Aktualisierung der Reha-Therapie-Standards/RTS) vertreten.
  • Der DVGS ist seit März 2017 die offizielle europäische Vertretung des International Institutes for Health Promotion (European Centre: EC-IIHP) und erstellt internationale Zertifikate zum Fachberater Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Medizinische Trainingstherapie in der Kardiologie (Türkei, China).
  • IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) sowie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) haben sich für die Qualität mehrerer DVGS- Präventions- und DMP-Programme ausgesprochen, die das „IN FORM“-Logo tragen dürfen. Weitere Informationen finden Sie auf der IN FORM-Website. 
  • Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sport-/Bewegungstherapie e.V. (DVGS) vermittelt im Rahmen einer bundesweiten Kooperationsvereinbarung mit der DAK-Gesundheit und der B·A·D GmbH qualifizierte Fachkräfte zur Durchführung von Kursen, Vorträgen, Workshops, Aktivpausen, Gesundheitstagen und zur fachlichen Beratung der Mitarbeiter und Führungskräfte in Unternehmen gemäß §20 und 20b SGB V.