Neuigkeiten aus dem DVGS

Quellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.comQuellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.com

Online- und Blended-Learning Kurse

Im Terminkalender des DVGS finden Sie im Stufenmodell des Zertifikats Sport-/Bewegungstherapie sowie des Zertifikats Gesundheitsförderung neben den Präsenzveranstaltungen neue digitale Formate. Letztere sind Online-Kurse und -Workshops sowie Blended-Learning Formate.

Die Online-Kurse sind Videokurse mit Begleitmaterial. Sie haben jederzeit und von jedem Ort Zugriff auf kurze Videolektionen und können die Lerngeschwindigkeit eigenständig wählen. Im Terminkalender finden Sie diese vor allem in den obligaten Modulen der Stufe II und den Wahlmodulen der Stufe III.

Online-Workshops finden als „digitale Präsenzveranstaltungen“ statt. Sie können von der Arbeit oder von zu Hause aus mit Ihrem PC oder Laptop teilnehmen und sich interaktiv mit den Themen und den anderen Teilnehmenden auseinandersetzen.

Weiterhin bietet der DVGS Blended-Learning Kurse an, wobei die Vorteile von digitalen wie Präsenzangeboten kombiniert werden. Ein Beispiel hierfür ist der Kurs Bewegungsbezogene Gesundheitskompetenz.

Lizenzen auffrischen mit Online-Kursen oder digitalen Online-Workshops

Seit 2021 bietet der DVGS neben den Online-Kursen auch Online-Workshops als Refresher an. Diese umfassen 15 UE bzw. 1,5 Tage. Ohne Installation können Sie von der Arbeit oder von zu Hause aus mit teilnehmen. Mittels eines Videokonferenzsystems finden diese in einem virtuellen Raum statt. Hierbei setzen wir auf einen hohen Anteil an Interaktivität und methodischer Abwechslung, bestehend aus (Gruppen-) Aktivitäten, Diskussionen und Präsentationen.

Prävention – ZPP-zertifizierte Verbandskonzepte

Der DVGS ist berechtigt, bei der Zentralen Prüfstelle Prävention Verbandskonzepte für den Bereich Prävention zertifizieren zu lassen, welche unsere Mitglieder kostenfrei nutzen können. Informationen zu diesen 12 Konzepten, dem Freischaltungsprozess und den Voraussetzungen für die Nutzung erhalten Sie auf der DVGS Lernplattform (s.u.). Dort erwarten Sie auch, nach Freischaltung, die Konzept- und Teilnehmerunterlagen.

DMP Zusatzprogramm

Weiterhin wird das Bewegungsprogramm DVGS Diabetes mellitus gemäß § 43 SGB als Zusatzprogramm zu strukturierten Behandlungsprogrammen Diabetes mellitus gemäß § 137 f SGB V, vorgetragen von Prof. Dr. Gerhard Huber, online als Ärztefortbildung vermittelt. Im Rahmen der DMP ist es als Zertifizierungsmöglichkeit für das in der KV Westfalen Lippe abzurechnende Programm „Bewegungstraining gegen Insulinresistenz“ anerkannt.

Die DVGS Lernplattform

Seit 2020 bieten wir die Online-Angebote im Lehrgangswesen auf der „neuen“ DVGS Lernplattform an. Um diese zu nutzen, benötigen Sie ein Benutzerkonto. Die einmalige Registrierung dauert circa 5 Minuten. Besuchen Sie die Lernplattform unter: lernplattform.dvgs.de

Kontakt: rene.streber@dvgs.de

Der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e. V. (DVGS) hat seit 2010 eine bundesweite Kooperationsvereinbarung mit der DAK-Gesundheit, im Rahmen dessen er qualifizierte Fachkräfte zur Durchführung von Maßnahmen in Unternehmen gemäß § 20 und 20b SGB V vermittelt.

Im ersten Halbjahr 2020 konnten durch den DVGS insgesamt 196 Einsätze im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung gemäß Leitfaden Prävention (09.01.2017) vermittelt werden. Im Gegensatz zum ersten Halbjahr 2019 mit 343 Einsätzen konnte somit ein deutlicher Abstieg verzeichnet werden, der auf die Ausnahmesituation rund um Covid-19 zurückzuführen ist. Ein Großteil der Maßnahmen bezog sich auf die Durchführung von Präventionskursen und Vorträgen, wohingegen Aktionstage im Vergleich zum Vorjahr deutlich weniger durchgeführt wurden. Erstmals wurden auch OnlineWorkshops sowie vereinzelte Online-Kurse angeboten. Die Online-Workshops werden mit steigender Tendenz gebucht.

In Bezug auf die thematischen Schwerpunkte des Vorjahres war das Handlungsfeld Entspannung weiterhin das beliebteste Thema. Die Rückengesundheit und das Durchführen von Aktivpausen waren wie im Vorjahr beliebt, wurden aber von der Thematik rund um das Corona-Virus ebenso wie von dem allgemeinen Handlungsfeld Bewegung überholt.

Statistik für das 3. Quartal 2020

Im dritten Quartal 2020 konnten durch den DVGS insgesamt 121 Einsätze im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung gemäß Leitfaden Prävention (09.01.2017) vermittelt werden. Im Gegensatz zum dritten Quartal 2019 mit 231 Einsätzen konnte somit ein deutlicher Abstieg verzeichnet werden, der auf die Ausnahmesituation rund um Covid-19 zurückzuführen ist. Der Vergleich mit dem zweiten Quartal mit 60 Einzelaufträgen zeigt allerdings, dass die Einsätze wieder ansteigen. Ein Großteil der Maßnahmen bezog sich auf die Durchführung von Online-Workshops, welche weiterhin mit steigender Tendenz gebucht werden. Die beliebtesten Präsenz-Veranstaltungen waren in diesem Quartal die Kurse und die Aktionstage.

In Bezug auf die thematischen Schwerpunkte war die Thematik rund um das Corona-Virus mit weitem Abstand das beliebteste Thema. Dazu zählten die OnlineWorkshops „Fit und Leistungsfähig im Homeoffice“, „Draußen-Aktiv ohne Infektionsrisiko“ und „Immunstark durch Bewegung“. Entspannung und Bewegung zählten wie im Quartal zuvor zu den beliebtesten Handlungsfeldern. Dahingegen wurden nur noch halb so viele Aktivpausen gebucht.

Kontakt karolin.diefenbach@dvgs.de

Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie wurde als „Top Brand Corporate Health 2021“ ausgezeichnetDeutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie wurde als „Top Brand Corporate Health 2021“ ausgezeichnetDer Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) wurde als einer der besten Dienstleister im Betrieblichen Gesundheitsmanagement für seine qualitätsgesicherten und qualitativ hochwertigen Angebote in der Gesundheitsförderung mit dem „Top Brand Corporate Health 2021“ ausgezeichnet.

Hürth-Efferen, 03.02.2021 – Bewegungsprogramme können die Nebenwirkungen einer Krebstherapie lindern und das Krebsrisiko senken. Daran erinnert der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) anlässlich des Weltkrebstags am 4.2.2021. Unter den medizinischen Supportivtherapien bei Krebs zählt die Sport-/Bewegungstherapie zu den am besten evaluierten Methoden, die auch in die medizinischen Leitlinien Eingang gefunden hat. Deshalb müssen entsprechende Bewegungsprogramme bundesweit für die Betroffenen angeboten und von den Krankenkassen finanziert werden, fordert der DVGS.

Terminkalender 2020/2021Terminkalender 2020/2021Das Jahr 2020 haben wir genutzt, um auf bereits vorliegende digitale Grundlagen (Lernplattform) aufzubauen und Online-Kurse weiterzuentwickeln, Präsenz-Kurse in digitale Formate zu überführen und Online-Workshops zu erarbeiten.

Der DVGS wird sein Lehrgangswesen künftig als "Hybrid" Lösung weiterführen. Wir hoffen, die jeweiligen Stärken und Schwächen analoger wie digitaler Formate gut abwägen und mischen zu können. Die aus- und berufsbegleitenden, kostengünstigen Online-Veranstaltungen können dabei niemals die zeitlich und finanziell aufwändigeren aber intensiveren Präsenzveranstaltungen ersetzen. Die menschlich-persönliche Begegnung wird gerade bei Qualifikationen der Bewegungsförderung und Bewegungstherapie im Vordergrund stehen. Mehr.

Ab sofort können Absolventinnen und Absolventen der DVGS-Qualifikation „Fachberater BGM“ über einen Ergänzungslehrgang an der BSA-Akademie, dem Bildungspartner des DVGS, das Zertifikat „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement“ erwerben. Personen, die beide Lehrgänge erfolgreich absolviert haben, sind zur Teilnahme an der Prüfung „BBGM-Basisstufe/Ausbildungsstufe I“ berechtigt..

Bewegung und Bewegungsförderung waren die Themen der 19. BVPG-Statuskonferenz, die am 05.03.2020 in Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) und dem Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) stattfand.
Nun steht die Dokumentation zur Verfügung, auf die wie Sie aufmerksam machen möchten. Diese enthält die Abstracts und Kurzvita der Referierenden, eine Ergebniszusammenfassung sowie das Fazit und einen Ausblick.

In der aktuellen Situation auf Grund der Pandemie suchen viele Praxisinhaber nach Alternativen in der Behandlung und bieten Online-Kurse und -Beratungen an.

Im Rahmen der von DVGS-Partner ULLRICH Versicherungs- und Finanzservice betreuten Profi-Schutz Haftpflichtversicherung bei der AXA Versicherung AG besteht auch Versicherungsschutz, wenn die Praxis ihren Patienten und Kunden Online-Kurse anbietet. Die Patienten und Kunden sind vor Nutzung des Online-Services vorsorglich darauf hinzuweisen, dass auch zu Hause für Sicherheit gesorgt werden muss und z.B. das richtige Schuhwerk / eine entsprechende Unterlage zu verwenden ist.

Wenn man einen Kurs im Bereich der Prävention anbieten möchte und bisher noch nicht so viel Erfahrungen in diesem Bereich sammeln konnte, trifft man zunächst einmal auf viele Begrifflichkeiten und verschiedenste Vorgänge, die zu beachten sind: Zentrale Prüfstelle Prävention, Zertifizierung, Rezertifzierung, zertifzierte Verbandskonzepte, zertifzierte Kurse, Bestandsschutz, Anbieterqualifikationen, Mindestlevel u.v.m. Da gilt es den Überblick zu behalten. Häufig bleibt jedoch die Fragen offen: „Was mache bzw. brauche ich jetzt, um meinen Präventionskurse anzubieten? Was ist der nächste Schritt?