Neuigkeiten aus dem DVGS

Quellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.comQuellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.com

Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie wurde als „Top Brand Corporate Health 2021“ ausgezeichnetDeutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie wurde als „Top Brand Corporate Health 2021“ ausgezeichnetDer Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) wurde als einer der besten Dienstleister im Betrieblichen Gesundheitsmanagement für seine qualitätsgesicherten und qualitativ hochwertigen Angebote in der Gesundheitsförderung mit dem „Top Brand Corporate Health 2021“ ausgezeichnet.

Hürth-Efferen, 03.02.2021 – Bewegungsprogramme können die Nebenwirkungen einer Krebstherapie lindern und das Krebsrisiko senken. Daran erinnert der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) anlässlich des Weltkrebstags am 4.2.2021. Unter den medizinischen Supportivtherapien bei Krebs zählt die Sport-/Bewegungstherapie zu den am besten evaluierten Methoden, die auch in die medizinischen Leitlinien Eingang gefunden hat. Deshalb müssen entsprechende Bewegungsprogramme bundesweit für die Betroffenen angeboten und von den Krankenkassen finanziert werden, fordert der DVGS.

Terminkalender 2020/2021Terminkalender 2020/2021Das Jahr 2020 haben wir genutzt, um auf bereits vorliegende digitale Grundlagen (Lernplattform) aufzubauen und Online-Kurse weiterzuentwickeln, Präsenz-Kurse in digitale Formate zu überführen und Online-Workshops zu erarbeiten.

Der DVGS wird sein Lehrgangswesen künftig als "Hybrid" Lösung weiterführen. Wir hoffen, die jeweiligen Stärken und Schwächen analoger wie digitaler Formate gut abwägen und mischen zu können. Die aus- und berufsbegleitenden, kostengünstigen Online-Veranstaltungen können dabei niemals die zeitlich und finanziell aufwändigeren aber intensiveren Präsenzveranstaltungen ersetzen. Die menschlich-persönliche Begegnung wird gerade bei Qualifikationen der Bewegungsförderung und Bewegungstherapie im Vordergrund stehen. Mehr.

Ab sofort können Absolventinnen und Absolventen der DVGS-Qualifikation „Fachberater BGM“ über einen Ergänzungslehrgang an der BSA-Akademie, dem Bildungspartner des DVGS, das Zertifikat „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement“ erwerben. Personen, die beide Lehrgänge erfolgreich absolviert haben, sind zur Teilnahme an der Prüfung „BBGM-Basisstufe/Ausbildungsstufe I“ berechtigt..

Bewegung und Bewegungsförderung waren die Themen der 19. BVPG-Statuskonferenz, die am 05.03.2020 in Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) und dem Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) stattfand.
Nun steht die Dokumentation zur Verfügung, auf die wie Sie aufmerksam machen möchten. Diese enthält die Abstracts und Kurzvita der Referierenden, eine Ergebniszusammenfassung sowie das Fazit und einen Ausblick.

In der aktuellen Situation auf Grund der Pandemie suchen viele Praxisinhaber nach Alternativen in der Behandlung und bieten Online-Kurse und -Beratungen an.

Im Rahmen der von DVGS-Partner ULLRICH Versicherungs- und Finanzservice betreuten Profi-Schutz Haftpflichtversicherung bei der AXA Versicherung AG besteht auch Versicherungsschutz, wenn die Praxis ihren Patienten und Kunden Online-Kurse anbietet. Die Patienten und Kunden sind vor Nutzung des Online-Services vorsorglich darauf hinzuweisen, dass auch zu Hause für Sicherheit gesorgt werden muss und z.B. das richtige Schuhwerk / eine entsprechende Unterlage zu verwenden ist.

Wenn man einen Kurs im Bereich der Prävention anbieten möchte und bisher noch nicht so viel Erfahrungen in diesem Bereich sammeln konnte, trifft man zunächst einmal auf viele Begrifflichkeiten und verschiedenste Vorgänge, die zu beachten sind: Zentrale Prüfstelle Prävention, Zertifizierung, Rezertifzierung, zertifzierte Verbandskonzepte, zertifzierte Kurse, Bestandsschutz, Anbieterqualifikationen, Mindestlevel u.v.m. Da gilt es den Überblick zu behalten. Häufig bleibt jedoch die Fragen offen: „Was mache bzw. brauche ich jetzt, um meinen Präventionskurse anzubieten? Was ist der nächste Schritt?

Am 15.02.2020 war DVGS-Präsident Professor Gerhard Huber live in der Sendung "Mittendrin" des WDR 4 zu hören. Das Thema: Die Prehabilitation, also die Bewegungstherapie vor Operationen.

Die Prehabilitation, also der Aufbau von Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer vor einer Operation, ist im Kommen. Sie hilft dem Patienten, gestärkt in eine Operation zugehen und sich hinterher schneller wieder zu erholen. Am bekanntesten ist die Bewegungstherapie vor einer Gelenkersatz-Operation, sie kann aber auch die Begleiterscheinungen einer Chemo- oder Strahlentherapie lindern.

Professor Huber erläutert in der Sendung die Hintergründe der Prehabilitation und erklärt das Konzept. Auch Privatdozent Dr. Joachim Wiskemann vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg, mit dem der DVGS eng kooperiert, kommt zu Wort und erläutert den Nutzen von Bewegung für Krebspatient*innen.

Beide stellen heraus, dass es bei der Prehabilitation wichtig ist, ein auf den Patienten oder die Patientin und deren gesundheitliche Situation abgestimmtes individuelles Trainingsprogramm zu erstellen.

Hier geht es zur Sendung.

Zertifizierungen bei der Zentralen Prüfstelle Prävention/ZPP sind notwendig, um in der Prävention „individualisierte Leistungen“ (i.d.R. Kursprogramme) abrechnungsfähig anbieten zu können.

Aber auch abrechnungsfähige Leistungen im „Setting Betrieb“ müssen Qualitätsvorgaben erfüllen, um bei den Gesetzlichen Krankenversicherungen abrechnungsfähig anerkannt werden zu können. Federführend werden für diese Tätigkeiten sind Zertifikate des Bundesverbandes Betriebliches Gesundheitsmanagement/BBGM anerkannt. Der DVGS führt seit geraumer Zeit mit dem BBGM Verhandlungen zur curricularen Anerkennung des Moduls „Fachberater Betriebliches Gesundheitsmanagement DVGS“ zur BBGM-Zertifizierung. Diese Verhandlungen konnten pünktlich zum Jahresende 2019 abgeschlossen werden – mit folgendem Ergebnis: