Neuigkeiten aus dem DVGS

Quellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.comQuellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.com

DVGS Verbandskonzept

Seit 2016 bietet der DVGS 13 Verbandskonzepte an, die bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert sind. Diese Konzepte müssen alle drei Jahre bei der ZPP erneut eingereicht und rezertifiziert werden.

Hiermit wollen wir Ihnen mitteilen, dass das DVGS-Präventionskonzept „Rückengesundheit am Gerät (Kräftigung) - zertifizierter Kurs DVGS e.V.“ ist gemäß des aktuellen Leitfadens Prävention „Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20, 20 a und 20 b SGB V“ durch die Zentrale Prüfstelle Prävention rezertifiziert und nun von 2022 bis 2025 gültig ist.

© Foto: Martin Kunze/DVGS© Foto: Martin Kunze/DVGS

22.08.2022, Hürth-Efferen – Bewegung stärkt das Immunsystem und schützt so vor schweren Verläufen der COVID-19-Erkrankung. Außerdem ist sie eine wichtige therapeutische Intervention bei Long/Post-COVID. Darauf weist der Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) anlässlich der Überarbeitung der medizinischen Leitlinie zu Long/Post-COVID hin. Die Bewegungstherapie ist gemäß aktualisierter AWMF-Leitlinie ein wichtiger Bestandteil der Behandlung.

DVGS Verbandskonzept

Seit 2016 bietet der DVGS 13 Verbandskonzepte an, die bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert sind. Diese Konzepte müssen alle drei Jahre bei der ZPP erneut eingereicht und rezertifiziert werden.

Hiermit wollen wir Ihnen mitteilen, dass das DVGS-Präventionskonzept „Entspannungstraining – Progressive Relaxation (PR) nach Jacobson - zertifizierter Kurs DVGS e. V.“ gemäß des aktuellen Leitfadens Prävention „Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20, 20 a und 20 b SGB V“ durch die Zentrale Prüfstelle Prävention rezertifiziert wurde und nun von 2022 bis 2025 gültig ist.

Am 17.08.2022 ist die Überarbeitung der S1-Leitlinie Long/Post-COVID der medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) erschienen. Diese Leitlinie fasst die aktuellen evidenzbasierten klinischen Empfehlungen zum Long- bzw. Post-COVID-Syndrom sowie die diagnostischen Ansätze und Therapien zusammen. Das Leitliniengremium setzt sich aus vielen Expertinnen und Experten unterschiedlicher medizinischer Fachgesellschaften unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) zusammen. Der Präsident des Deutschen Verbands für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS), Professor Dr. Gerhard Huber, sowie der Ressortleiter Wissenschaft des DVGS, Dr. Stefan Peters, haben im Expertenzirkel das Thema körperliche Aktivität und Sport-/Bewegungstherapie vertreten, das zum ersten Mal ausführlich in der Leitlinie berücksichtigt wurde. Wir sprechen mit Professor Dr. Gerhard Huber über die Arbeit in dem Expertengremium und die Bedeutung von Sport-/Bewegungstherapie beim Long/Post-COVID-Syndrom.

DVGS Verbandskonzept

Seit 2016 bietet der DVGS 13 Verbandskonzepte an, die bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert sind. Diese Konzepte müssen alle drei Jahre bei der ZPP erneut eingereicht und rezertifiziert werden.

Hiermit wollen wir Ihnen mitteilen, dass das DVGS-Präventionskonzept „Neue Rückenschule – Neue aktive Wege - zertifizierter Kurs DVGS e.V. “ gemäß des aktuellen Leitfadens Prävention „Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20, 20 a und 20 b SGB V“ durch die Zentrale Prüfstelle Prävention rezertifiziert wurde und nun von 2022 bis 2025 gültig ist.

DVGS Verbandskonzept

Seit 2016 bietet der DVGS 13 Verbandskonzepte an, die bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert sind. Diese Konzepte müssen alle drei Jahre bei der ZPP erneut eingereicht und rezertifiziert werden.

Hiermit wollen wir Ihnen mitteilen, dass das DVGS-Präventionskonzept „Bewegung und Sport zur Vorbeugung von Diabetes mellitus Typ 2 – Ein Ausdauerprogramm zur Förderung der Herz-Kreislauffunktion – Schwerpunkt Walking (Ausdauer) - zertifizierter Kurs DVGS e.V.“ gemäß des aktuellen Leitfadens Prävention „Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20, 20 a und 20 b SGB V“ durch die Zentrale Prüfstelle Prävention rezertifiziert wurde und nun von 2022 bis 2025 gültig ist.

DVGS Verbandskonzept

Seit 2016 bietet der DVGS 13 Verbandskonzepte an, die bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert sind. Diese Konzepte müssen alle drei Jahre bei der ZPP erneut eingereicht und rezertifiziert werden.

Hiermit wollen wir Ihnen mitteilen, dass das DVGS-Präventionskonzept „Delta-Prinzip – ein verhaltens- und gesundheitsorientiertes Bewegungsprogramm – Schwerpunkt Walking (Ausdauer) - zertifizierter Kurs DVGS e.V. “ gemäß des aktuellen Leitfadens Prävention „Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20, 20 a und 20 b SGB V“ durch die Zentrale Prüfstelle Prävention rezertifiziert wurde und nun von 2022 bis 2025 gültig ist.

DVGS Verbandskonzept

Seit 2016 bietet der DVGS 13 Verbandskonzepte an, die bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert sind. Diese Konzepte müssen alle drei Jahre bei der ZPP erneut eingereicht und rezertifiziert werden.

Hiermit wollen wir Ihnen mitteilen, dass das DVGS-Präventionskonzept „Aqua Rücken - Rücken-Fit durch Aquafitness (Kraft) - zertifizierter Kurs DVGS e.V.“ ist gemäß des aktuellen Leitfadens Prävention „Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20, 20 a und 20 b SGB V“ durch die Zentrale Prüfstelle Prävention rezertifiziert und nun von 2022 bis 2025 gültig ist.

DVGS Verbandskonzept

Seit 2016 bietet der DVGS 13 Verbandskonzepte an, die bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert sind. Diese Konzepte müssen alle drei Jahre bei der ZPP erneut eingereicht und rezertifiziert werden.

Hiermit wollen wir Ihnen mitteilen, dass das DVGS-Präventionskonzept „„Aqua Cardio - Herz-Fit durch Aquafitness (Ausdauer) - zertifizierter Kurs DVGS e.V.“ ist gemäß des aktuellen Leitfadens Prävention „Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20, 20 a und 20 b SGB V“ durch die Zentrale Prüfstelle Prävention rezertifiziert und nun von 2022 bis 2025 gültig ist.

Bereits seit 2010 besteht bundesweit eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem DVGS und der DAK-Gesundheit. Schon mehrere Jahre ist der DVGS Rahmenpartner der DAK-Gesundheit zur bundesweit flächendeckenden Betrieblichen Gesundheitsförderung gemäß Leitfaden Prävention.

Seit dem 01.04.2022 ist der DVGS nun auch Rahmenpartner der DAK-Gesundheit zur Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz gemäß § 20 k SGB V und konnte damit eine öffentliche Ausschreibung der DAK-Gesundheit für sich entscheiden.