Startklar in die digitale Gesundheitswelt

Es bedarf einer strukturierten Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz als notwendige Voraussetzung für diese digitale Transformation im Gesundheitswesen. Diese bringt eine Vielfalt von neuen Leistungen und Angeboten mit sich.

Online-Vortrag zur Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz

Die Deutsche Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. hat einen Online-Vortrag zur Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz für die DAK-Gesundheit und deren Versicherte entwickelt und fördert damit den selbstbestimmten, gesundheitsorientierten Einsatz digitaler oder telemedizinischer Anwendungen und Verfahren wie er im § 20 k des SGB V gefordert ist.

Zwischen September 2021 und März 2022 wurden insgesamt 22 Veranstaltungen geplant. Hierfür haben sich insgesamt 7045 interessierte Personen angemeldet. Der Vortrag hat das Ziel, den Teilnehmenden eine Orientierung bezüglich der beiden Themenschwerpunkte Digitale Gesundheitsinformationen und digitaler Gesundheitsangebote zu geben.

Das gesamte Konzept des digitalen Vortrags, die Umsetzung sowie die Ergebnisse der Evaluation werden in dem Artikel Startklar in die digitale Gesundheitswelt in der Ausgabe 02 des Jahres 2022 detaillierter dargestellt. Hier finden Sie den Link zu der digitalen Ausgabe der Artikel vom Thieme Verlag. https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/journal/10.1055/s-00000119

Digitale Medien unterstützen den Vortrag

Für den Online-Vortrag zur Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz hat der DVGS e.V. in Kooperation mit der DAK-Gesundheit unter anderem digitale Medien entwickelt, um Inhalte kurzweilig und anschaulich zu vermitteln. An dieser Stelle finden sich die beiden eingesetzten Videos

Das Video 1 greift auf, welche Facetten die digitale Gesundheitskompetenz ausmacht.

Das Video 2 ist themenspezifisch und visualisiert, anhand welcher Qualitätskriterien Personen die Qualität von Gesundheitswebseiten beurteilen können.

 

Übrigens entwickelt der DVGS e.V. auch digitale Medien für den Einsatz in evidenzbasierten und biopsychosozial orientierten Bewegungsinterventionen in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung, Sport-/Bewegungstherapie und Pflege.
Ein Beispiel für das Metabolische Syndrom finden Sie hier: https://dvgs.de/de/aktuelles/dvgs-aktuell/1264-metabolisches-syndrom-k%C3%B6rperliche-aktivit%C3%A4t-f%C3%BCr-herz-und-kreislauf.

Kontakt: rene.streber@dvgs.de

Gelesen 456 mal Letzte Änderung am Dienstag, 22 März 2022 10:50

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.