Gesundheit aktuell: Gesundheitspolitische Neuigkeiten

Quellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.comQuellenangabe: © Von yavyav – shutterstock.com

Sich heute im Gesundheitswesen angemessen zu orientieren, selbstbestimmt gesundheitsrelevante Entscheidungen zu treffen und eine aktive Rolle im Gesundheitswesen zu bekleiden sind wesentliche Facetten der Gesundheitskompetenz einer Person. Jedoch sind diese nicht nur von den individuellen Voraussetzungen abhängig, sondern auch von den Strukturen und den Anforderungen, die das Gesundheitssystem bereithält.

Am 20.06.2023 wurde dieses Verhältnis im Forum Gesundheitskompetenz, organisiert durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), diskutiert. Insbesondere stand im Fokus der Diskussion die professionelle und organisationale Gesundheitskompetenz. Neben der Vorstellung aktueller Forschungsprojekte aus dem deutschsprachigen Raum ging es vermehrt um die Frage was Gesundheitsinstitutionen und Gesundheitsfachberufe zur Förderung Gesundheitskompetenz der Bevölkerung beitragen können. Vornehmlich zielten die Ergebnisse der Befragungen vor allem Situation in der ärztlichen und Pflege-Setting ab. Dr. Rene Streber hat den DVGS e.V. vertreten.

Weitere Informationen finden Sie hier in unserem gleichnamigen Blog

Am 22.05.2023 fand die diesjährige Mitgliederversammlung (MV) der Bundesvereinigung für Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) statt. Diesjährig in Präsenz und in Berlin. Insgesamt haben 40 Vertreterinnen und Vertreter aus den unterschiedlichsten Sektoren des Gesundheits- und Sozialwesens teilgenommen. Den DVGS hat Herr Dr. Rene Streber vertreten. Frau Baldus wurde als Kassenprüferin der BVPG mit großer Mehrheit angenommen. Glückwünsche und viel Erfolg wünschen wir Ihre auf diesem Wege. Im Zentrum der MV stand vor allem die Weiterentwicklung des Bereichs der Prävention und Gesundheitsförderung. Darüber hinaus hat Frau MinDir‘in Dr. Ute Teichert, Leiterin der Abteilung 6 „Öffentliche Gesundheit“ im BMG über aktuelle Themen: „Konzeption eines Bundesinstituts für Öffentliche Gesundheit“, „Reform des Präventionsgesetzes“ und „Entwicklung eines Nationalen Präventionsplans“ gegeben. Aktuell werden diese Schritte vorbereitet und werden wahrscheinlich im Jahre 2024 in die Umsetzung gehen.

Weitere Informationen gibt es hier in unserem Blog.

Die Digitalisierung in der Sport-/Bewegungstherapie im Rahmen der medizinischen Rehabilitation der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bund stand im Fokus der diesjährigen Fachtagung Bewegungstherapie, organisiert durch die Arbeitsgruppe Bewegungstherapie der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaft (DGRW). Nach einer längeren Corona-bedingten Pause fand die Präsenzveranstaltung vom 05.05.2023 bis 06.05.2023 in Berlin-Erkner zum vierten Mal statt.

Das Rehakolloquium ist der größte rehabilitationswissenschaftliche Kongress in Deutschland. In seiner 32. Auflage fand der dreitägige Kongress vom 20 bis 22. Februar 2023 im Hannover Congress Centrum statt. Neben der Verleihung des Zarnekow-Preises für herausragende Arbeiten im Bereich der Rehabilitationsforschung hatte der Kongress zahlreiche Vorträge zu den verschiedensten Themen der Rehabilitation bieten. Für den DVGS lag ein Fokus naturgemäß auf dem von Dr. Andrea Reusch und Dr. Wolfgang Geidl geleiteten Diskussionsforum “Wie kommen moderne Ansätze der Bewegungsförderung in die Reha-Praxis?”. Im Zuge des Forums hielt auch Angelika Baldus, Hauptamtlicher Vorstand des DVGS e. V., einen Vortrag.

Der alle zwei Jahre stattfindende Deutsche Krebskongess (DKK) ist der größte onkologische Kongress im deutschsprachigen Raum und damit ein Pflichttermin für alle, die in der Onkologie tätig sind. In seiner 35. Auflage fand der DKK vom 13. bis 16. November 2022 statt und begrüßte über 10.000 Besucher aus verschiedensten Professionen im City Cube in Berlin. Auch das Thema Bewegung war auf DKK vertreten. Ihm kam bei über 300 Sitzungen, die sich auf knapp 20 Konferenzräume und Vortragssäle verteilten, allerdings nur eine randständig Rolle zu. Dies zeigte sich beispielsweise in der Terminierung der Hauptvorträge zum Thema, die erst am Nachmittag des letzten Konferenztages stattfanden und somit vor allem jene Menschen anzogen, die sich ohnehin mit dem Thema beschäftigen bzw. ein so großes Interesse daran hatten, dass sie dafür sogar ihre Heimreise verschoben.

Die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung veranstaltet jährlich ein Präventionsforum im Auftrag der Nationalen Präventionskonferenz (NPK) und des Verbands der Privaten Krankenversicherung. Im September letzten Jahres fand das 7. Präventionsforum statt mit dem Thema „Klimawandel und Gesundheit - Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten“. Hierzu ist nun die Dokumentation erschienen: https://www.npk-info.de/die-npk/praeventionsforum/praeventionsforum-2022 

Unter fachlicher Leitung der AG Bewegungstherapie der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaft findet am 05. und 6. Mai 2023 in Erkner bei Berlin (Bildungszentrum Erkner) die 4. Fachtagung Bewegungstherapie "Digital: Was und wie viel? - Neue Wege in der Bewegungstherapie" statt. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung werden aktuelle Herausforderungen für die Bewegungstherapie in der medizinischen Rehabilitation vorgestellt und Lösungsansätze diskutiert. Zu den digitalen Möglichkeiten in der Bewegungstherapie werden vier verschiedene Arbeitskreise angeboten.